Zurück

Neuer Leichtzuschlagstoff für die Bauchemie und Feuerfestindustrie

Bild in voller Größe anzeigen

Bild: Verotec GmbH

Ein leichter Zuschlagstoff in stets gleichbleibender Qualität: Verolith (von Verotec, Lauingen) ist ein industriell aus Perlite-Sand hergestellter, neuer Leichtfüllstoff. In einem neuartigen Verfahren bläht Verotec Rohsande zu feinen Mikrohohlkugeln mit einer geschlossen porigen Oberfläche und niedrigem Schüttgewicht. Verolith ist rein mineralisch – ohne organische Bestandteile oder Schwermetalle. Dies macht es widerstandsfähig für hohe Temperaturen und trotz des geringen Gewichtes hoch belastbar. Auch außen kann der neue Zuschlagstoff bedenkenlos zum Einsatz kommen, da er absolut frostsicher ist.

Somit eignet sich der Leichtfüllstoff ideal, um zum Beispiel die Eigenschaften von pastösen Massen zu verbessern: Zugesetzt in Kleber, Spachtel, Putz oder Beton, reduziert er deren Volumengewicht und verbessert die bauphysikalischen Eigenschaften – bspw. im Hinblick auf Schall-, Wärme- und Brandschutz. Kommt das Bläh-Perlit als Zuschlagstoff in der Feuerfest-Industrie, beispielsweise für Formteile in der Gießereitechnik, Feuerleichtsteine oder als Schüttgut zum Einsatz, wirkt sich das auch dort vor allem positiv auf das Gewicht der Produkte aus – ohne Abstriche beim Feuerschutz und bei Erhalt der statischen Eigenschaften.

Verolith ist bereits in zwei verschiedenen Schüttgewichten (300 und 450 kg/m³) direkt bei Verotec in Lauingen erhältlich.

Verolith - Leichtfüllstoff der neuen Generation

Neuer Leichtfüllstoff

Verolith eignet sich als nicht brennbarer, leichter Zuschlagstoff für die Bauchemie, Feuerfest-Industrie und im Brandschutz.

Rohstoff Verolith

Geblähtes Perlit optimiert Baustoffe von Putz bis Beton


Textdownload

Kontakt

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten an pr.nord. neue kommunikation, Braunschweig

Rückfragen beantwortet gern:

pr.nord. neue kommunikation.
Jan Birkenfeld
Tel.: 0531 / 70101-0 / Fax: -50
E-Mail: j.birkenfeld@pr-nord.de