Zurück

Gut gebaut, Löwe!

Bild in voller Größe anzeigen

Umbau des Löwengeheges im Braunschweiger Zoo mit Blähglas-Leichtbauplatten.

Eine Aufgabe der anderen Art: Der Umbau eines Löwenhauses im Braunschweiger Zoo. Um aus dem Gebäude ein authentisches Gehege entstehen zu lassen, realisierte der Zoo den Innenausbau mit den Leichtbauplatten von Verotec. Damit verwandelte sich das Gebäude in einen Bau mit afrikanischem Flair, das den Ansprüchen der Tiere gerecht wird und einen tollen Blick auf die Löwen ermöglicht.

Die Ziele des Umbaus waren klar definiert: Auf der einen Seite ging es um ein artgerechtes Gehege, in dem sich Löwen wohlfühlen, auf der anderen Seite um eine moderne Aufenthaltszone, von der aus die Zoobesucher einen idealen Blick auf die Wildkatzen erhalten. Die vielen Krümmungen, Nischen und Dachfenster machen den Charme des Gebäudes aus und stellen zugleich große Herausforderungen an den Innenausbau. Als ideal erwiesen sich hier die Leichtbauplatten aus Blähglas von Verotec (Lauingen).

Flexible Verarbeitung mit Gestaltungsspielraum

Der größte Pluspunkt aus Sicht der Verarbeiter: Im Vergleich zu herkömmlichen Leichtbauplatten lassen sich die „VeroBoards“ wesentlich einfacher montieren – vor allem, weil im Löwenhaus viele Flächen nicht planeben sind, sondern gebogen oder sogar mehrfach verformt. Die umweltfreundlichen Blähglas-Platten sind besonders leicht, lassen sich ohne Spezialwerkzeug einfach zuschneiden und sind biegbar. So konnten auch die gewölbten Flächen und Laibungen im Handumdrehen flexibel verkleidet werden. „Die Platten ließen sich extrem schnell verarbeiten und einfach handhaben. Andere Platten zerbrachen beim Versuch, sie auf gekrümmten Flächen einzusetzen“, fasst Uwe Wilhelm, Zoo-Betreiber und Bauleiter, die verarbeitungs¬freundlichen Eigenschaften zusammen.

Auch die Zeitersparnis beim Umbau war ein entscheidender Faktor. Uwe Wilhelm: „Schleifen und Grundieren war nicht notwendig. Wir waren also schnell mit der Montage fertig.“ Die Platten wurden auf Unterkonstruktionen aus Holz geschraubt, Stoßfugen mit einem Fugenband kaschiert und anschließend direkt ein Putz aufgebracht, der der Besucherzone mit Galerie und dem Gehege seine authentische Optik gibt.

Wo Tiere leben und viele Besucher atmen, entsteht hohe Luftfeuchtigkeit – das Risiko für Schimmelbefall steigt. Diese hohen klimatischen Anforderungen erfüllen die Platten ebenso optimal. VeroBoards sind dampfdiffusionsoffen und schimmel¬resistent – und beugen somit zusätzlich zum installierten Lüftungssystem dieser Gefahr vor. Als nicht brennbarer Baustoff (Klasse A2-s1,d0) sind sie ideal für Bereiche geeignet, in denen erhöhte Anforderungen an die Nichtbrennbarkeit von Baustoffen gelten.

Dem Einzug der Löwen in ihr neues Heim steht somit nichts mehr im Wege – sobald die Außenanlagen fertig gestellt sind, gibt es wieder echte Löwen in der Löwenstadt.

Download Pressemitteilung

Text der Pressemitteilung und hochauflösende Bilddaten im Datenpaket zum Download.