Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Zurück

Versorgungssicher und umweltfreundlich: Baustoffe aus Recycling- und Vulkanglas

Bild in voller Größe anzeigen

Leichte Bauplatten aus Recycling- und Vulkanglas

Recycling hat sich als besonders umweltfreundliche Baustoffquelle etabliert: Ohne den Verbrauch von endlichen und knappen Rohstoffen entstehen mit speziell entwickelten Verfahren hochwertige Materialien für den Bau.


Ein Beispiel sind Bauplatten aus Blähglas: Basis ist Glasgranulat – gewonnen aus der Wiederverwertung von Einweg-Flaschen und Überschüssen der industriellen Glasherstellung. Die ressourcenschonenden Baustoffe sind weitgehend unabhängig von derzeit knapper werdenden Rohstoffquellen. Zudem zeichnen sie sich durch ihre bautechnischen Eigenschaften aus: hochstabil und dennoch flexibel, leicht im Gewicht und leicht zu verarbeiten, diffusionsoffen, schimmelhemmend, nicht-brennbar. Blähglas-Leichtbauplatten bewähren sich in Innenräumen, Feuchträumen und im Außenbereich – und sind sogar in einer akustisch wirksamen Version verfügbar.


Mit Blick auf die Versorgungssicherheit stehen aktuell auch Baustoffe auf Basis von vulkanischem Glasgestein im Fokus. Das weltweit vorkommende Ursprungsmaterial ist ohne drohende Verknappung verfügbar. In einem speziellen Herstellungsverfahren entstehen leichte, rein mineralische Microhohlkugeln (Verolith von Verotec), die zur Herstellung von Leichtbauplatten und dreidimensional gestaltbaren Bauelementen für den Fassadenbau und den exklusiven Innenausbau im Yachtbau verwendet werden.


Weitere Infos: verotec.de

Download Pressemitteilung

Text der Pressemitteilung und hochauflösende Bilddaten im Datenpaket zum Download.