Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Zurück

3000 m² Glasfassade im Digitaldruck

VHF Fassadenpanel Glasfassade Digitaldruck Bild in voller Größe anzeigen

VHF Fassadenpanel für die neue Glasfassade der französischen Wohnresidenz im Digitaldruck

1:1 Musterpanel VHF aus Glas mit Digitaldruck Bild in voller Größe anzeigen

1:1 StoVentec Glas Musterpanel aus Glas mit Digitaldruck für die Vor-Ort Montage beim Kunden

Direkt am breiten Sandstrand am französischen Ärmelkanal wird aktuell die Fassade einer Wohnresidenz mit Verotec’s neuen, großformatigen Glasfassadenpanels im Digitaldruck gestaltet.


17 verschiedene Farben, viele unterschiedliche Sonderformate mit kurvigen Ausschnitten und bis zu 3,20 m breite Fassadenpanels. Die Anforderungen an die optische Ertüchtigung der Wohnresidenz am Ärmelkanal sind herausfordernd.


„Mit den neuen StoVentec-Glasoberflächen mit Digitaldruck konnten wir den hohen Individualiserungswunsch des Kunden für dieses Projekt optimal bedienen.“ berichtet Ambros Bühler, Chef des SystemkompetenzCenters der Verotec. Die Wohnresidenz in Frankreich ist das erste Projekt dieser Größenordnung, für das die neuen großformatigen Glasfassadenpanels im neuen Digitaldruck-Verfahren zum Einsatz kommen.


Im Vorfeld der Auftragsvergabe wurden Druck- und Farbmuster im Digitaldruckverfahren und im Sprayverfahren erstellt. Fast realitätsgerechte, Sondermuster – „Mockups“ - verließen Ende März Lauingen in Richtung Frankreich, um vor Ort von den Auftraggebern beurteilt zu werden. Im April 2021 ist der offizielle Auftragsbeginn für das Objekt. Mit der Ausführung soll baldmöglichst begonnen werden.


Im Auftragsmanagement des Verotec KompetenzCenters wird der komplexe Auftrag mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Formaten und Systemkomponenten koordiniert. Wir haben die Idee des Architekten in Form von 1:1-Fassadenelementen umgesetzt und dem Kunden als Entscheidungsgrundlage zur Verfügung gestellt. Damit hatte er die Möglichkeit, die gestalterische Wirkung vor Ort zu prüfen und zu beurteilen. Stand April 2021 ist Verotec in den Startlöchern zur Umsetzung des Auftrags.


Zusätzlicher Erfolg für Verotec: Zunächst war nur die Sanierung der zur See zugwandten Seite geplant. Aufgrund der Begeisterung des Architekten/Bauherrn wurde nun auch die Sanierung der Fassaden an der Straßenseite mit Digitaldruck-Fassadenpanels beauftragt.

Kontakt

Verotec GmbH

Hanns-Martin-Schleyer-Str. 1
89415 Lauingen/Donau

Tel.: +49 (0)9072 990-0