Zurück

Verotec-Fassadenplatte erreicht Baustoffklasse A2

VeroBoard Classic IG - nicht brennbar Bild in voller Größe anzeigen

VeroBoard Classic IG - nicht brennbar

Mit der offiziellen Klassifizierung der Verotec-Fassadenplatte in der Baustoffklasse A2-s1, d0 gibt Verotec eine der wichtigsten Entwicklungen der Firmengeschichte bekannt. Das Sortiment der nicht brennbaren Verotec-Leichtbauplatten wächst.


Josef Ebermayer, Leiter Projektengineering Verotec präsentierte die Neuigkeit am 19.5.2015 eindrucksvoll mit selbst „gebranntem“ Crème Brûlée: „Mit der Klassifizierung in der Baustoffklasse A2-s1,d0 haben wir eine für Verotec zukunftsweisende Entwicklung abgeschlossen. „Nicht-Brennbarkeit“ für Baustoffe wird seit Jahren im Markt gefordert. Bisher waren unsere Produkte im System mit Beschichtung als „nicht brennbar“ klassifiziert. Nun haben wir erstmals allein für die Trägerplatte VeroBoard Classic die Baustoffklassifizierung A2-s1,d0 erhalten. Das heißt, in Deutschland erfüllt dieses Bauprodukt jetzt die deutschen bauaufsichtlichen Anforderungen an nicht brennbare Bauprodukte.“


Dies ist für Verotec die Basis für Entwicklungen bestehender und neuer Bausysteme mit Verotec-Leichtbauplatten. Gleichzeitig will Verotec mit der nicht brennbaren Leichtbauplatte Zugang zu neuen Märkten bekommen. "Für uns öffnen sich zahlreiche Türen für Anwendungen mit brandschutztechnischen Anforderungen, die bisher nur schwer zugänglich waren. Dazu gehören höhere Gebäudeklassen in der Fassadenanwendung, Verbessertes Brandverhalten im WDVS oder Industrieanwendungen für nicht brennbare Sandwich-/Verbundplatten.“ erklärt Dirk Franz, Geschäftsführer Verotec.


Die nicht brennbare Leichtbauplatte heißt „VeroBoard® Classic IG“. („I“ = englisch incombustible und „G“ = englisch gauze)


Auf Verotec-Kunden wartet ab sofort ein umfangreiches Produktsortiment nicht brennbarer Leichtbauplatten.


Für weitere Informationen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Zur Produkt-Website

Ihr Ansprechpartner

Thomas Hammer

Thomas Hammer

Vertriebsleiter

Tel.: +49 (0)9072 990-167
Mobile.: +49 (0)171 9787255
Fax.: +49 (0)9072 990-467